Aktuelle Ausgabe

M. Schnell Luchsinger, P. Montavon: Gesellschaftsrecht, Rechnungslegungsrecht, Steuern: Der Erwerb eigener Anteile durch die AG und die GmbH – 2. Teil: Steuerliche Aspekte

Schnell_Monique_de

Monique Schnell Luchsinger

lic. iur., Rechtsanwältin, dipl. Steuerexpertin
Gerichtsschreiberin am Bundesverwaltungsgericht (BVGer), St. Gallen

Montavon_Pascal_de

Pascal Montavon

Dr. iur.
Gerichtsschreiber am Bundesverwaltungsgericht (BVGer), St. Gallen, Mitglied der Redaktionskommission TREX – der Treuhandexperte

Der erste Teil des Beitrags über den Erwerb von eigenen Kapitalanteilen durch eine Aktiengesellschaft (AG) bzw. eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) im TREX 4/2018 befasste sich mit den zivilrechtlichen und buchhalterischen Aspekten. Der zweite Teil widmet sich den steuerlichen Aspekten, insbesondere mit Fokus auf die Auswirkungen des neuen Rechnungslegungsrechts.1 Der vorliegende 2. Teil geht auch auf den Entscheid vom 22. November 2016 des Steuerrekursgerichts des Kantons Zürich2 ein, der sich mit verschiedenen Fragen zum neuen Rechnungslegungsrecht befasste und vom Verwaltungsgericht des Kantons Zürich mit Urteil vom 20. Dezember 2017 bestätigt wurde.3 Dieses Urteil wurde ans Bundesgericht4 weitergezogen. Bei Abschluss der Schreibarbeiten zum vorliegenden Beitrag5 war noch kein bundesgerichtlicher Entscheid publiziert.

1 Die Autoren äussern in diesem Beitrag ihre eigene Meinung. Sie danken den Herren Martin Jau, Fürsprecher, LL. M. Tax Law (Wien), Zürich, und lic. iur. Beat Vögele, Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte, Aarau, für die kritische Durchsicht des Manuskripts und die wertvollen Anregungen.

2 Verfahren ST.2016.115.

3 Verfahren SB.2016.00117.

4 Verfahren 2C_119/2018.

5 Stand vom 15. September 2018.